Karnevalsbrillen basteln: In wenigen Schritten zur Faschingsbrille

0

Sie sind bunt, sie sind abwechslungsreich und sie sind so einfach zu verwenden, dass es einfach jeder kann. Karnevalsbrillen basteln ist eine Aufgabe, die immer wieder Freude macht, da man hier kreativ werden kann. Auch für die Party und für Kinder ist dies eine tolle Bastelei.

Karnevalsbrillen basteln: Schritt für Schritt zur Brille

Die Artikel für den Karneval stehen schon in den Regalen, so richtig kommt aber keine Lust auf, hier etwas zu kaufen? Das ist auch gar nicht notwendig, denn tatsächlich kann man mit wenigen Materialien selbst aktiv werden und dafür braucht es noch nicht einmal unbedingt sehr viel handwerkliches Geschick.

Für den Einstieg ist Karnevalsbrillen basteln schon einmal eine Aufgabe, die man in Angriff nehmen kann. Alles, was dafür benötigt wird, ist ein Blatt Papier in der Größe DIN A4 oder auch DIN A5. Das Papier sollte rechteckig sein. Die Farbe ist abhängig vom Kostüm, für das die Karnevalsbrille sein soll. Die Brillen dürfen also ruhig bunt sein. Wer nicht selbst zeichnen und verzieren möchte, der kann zu Regenbogenpapier greifen. Aber auch einfacher Tonkarton bietet sich an.

Für den Einstieg ist Karnevalsbrillen basteln schon einmal eine Aufgabe, die man in Angriff nehmen kann. Alles, was dafür benötigt wird, ist ein Blatt Papier in der Größe DIN A4 oder auch DIN A5. (#01)

Für den Einstieg ist Karnevalsbrillen basteln schon einmal eine Aufgabe, die man in Angriff nehmen kann. Alles, was dafür benötigt wird, ist ein Blatt Papier in der Größe DIN A4 oder auch DIN A5. (#01)

  1. Das Papier wird einfach auf den Tisch gelegt. Jetzt ist der richtige Moment gekommen, um noch mit Farbe oder auch Glitzer zu arbeiten. Die Brille wird aus dem Papier gefaltet. Es kann also sein, dass nicht alle Zeichnungen und Designs am Ende zu sehen sind. Wer mit filigranen Zeichnungen arbeiten möchte, der sollte also bis nach dem Falten damit warten.
  2. Nun wird die linke untere Ecke genommen und einmal nach oben gefaltet. Die Ecke geht bis zur rechten oberen Ecke rüber. Die jetzt entstandene Faltlinie wird einmal nachgezogen. Dies gilt für alle Faltlinien, die bei Karnevalsbrillen basteln jetzt noch entstehen.
  3. Das Papier wird nun wieder entfaltet, die Faltlinie sollte gut zu sehen sein. Nun wird das Papier wieder neu gefaltet. Die nächste Faltlinie muss von der linken unteren rechten Ecke in die obere rechte Ecke führen. Wer hier nicht ganz so geschickt ist, der kann die Linie erst einmal mit Lineal und Bleistift zeichnen und anschließend das Papier falten.
  4. Das Papier sollte nun so auf dem Tisch liegen, dass es auf den ersten Blick wie zwei Bergspitzen wirkt. Die Faltlinie sollte nun einer waagerechten Linie vor einem selbst liegen. Daran kann man sich orientieren, ob das Papier korrekt liegt.
  5. Nun wird der unter Rand genommen und so gefaltet, dass er in einer Linie den Mittelpunkt der beiden oberen Spitzen berührt. Anschließend wird der Rand noch einmal so gefaltet. Nun noch ein drittes Mal falten und dieser Schritt ist beendet.
  6. Jetzt werden die oberen Ecken einmal genommen und ebenfalls gefaltet. Sie werden einmal vorsichtig nach unten geschlagen.
  7. Den Abschluss bildet die seitliche Faltung der Brillenbügel. Diese werden nun einfach einmal nach oben geklappt, damit die Brille aufgesetzt werden kann.

Jetzt ist die Brille fertig. Beim Karnevalsbrillen basteln nach dieser Vorlage wird allerdings schnell deutlich, dass es hier keinen Bereich gibt durch den man durchsehen kann. Wer möchte, der kann nun mit einer Nagelschere dünne Linien in die Brillengläser schneiden. So entsteht zumindest eine kleine Öffnung, durch die etwas erkennbar ist.

Beim Karnevalsbrillen basteln nach dieser Vorlage wird allerdings schnell deutlich, dass es hier keinen Bereich gibt durch den man durchsehen kann. (#02)

Beim Karnevalsbrillen basteln nach dieser Vorlage wird allerdings schnell deutlich, dass es hier keinen Bereich gibt durch den man durchsehen kann. (#02)

Karnevalsbrillen basteln: Weitere Gestaltungsmöglichkeiten

Das Falten der Brille dauert gerade einmal wenige Minuten und dennoch gibt es hier so viele schöne Gestaltungsmöglichkeiten, dass sich jeder die perfekte Brille zaubern kann. Soll diese Anleitung mit Kindern durchgearbeitet werden, dann können verschiedene Materialien für die Verzierung zum Einsatz kommen. Die Auswahl beginnt bereits beim Papier. Jedes Kind hat eine andere Lieblingsfarbe, daher sollte es hier auch eine kleine Farbauswahl geben, aus der gewählt werden kann. Grün und Blau, Rot und Gelb, Rosa und Lila werden von Mädchen und Jungs gerne genutzt. Nun kann das Papier gestaltet werden. Sehr schön ist hier, dass eine Gestaltung von beiden Seiten her möglich ist.

Kinder arbeiten gerne mit Farben. Ein Pinsel und mehrere Töpfe mit Farben helfen dabei, kreativ zu werden. Da die Farben beim Karnevalsbrillen basteln feucht sind und erst trocknen müssen, bevor gefaltet werden kann, sollte ein wenig Zeit eingeplant werden. Allerdings ist darauf zu achten, dass die Farben nicht zu dick aufgetragen werden. Sonst kann es passieren, dass sie beim Falten abbröckeln und die Brille nicht mehr schön aussieht. Wer hier sichergehen möchte, dass dies nicht passiert, der kann auch einfach Buntstifte hinlegen.

Auch Glitzer oder Aufkleber sind eine tolle Sache. Ältere Kinder gestalten die Brillen sehr gerne erst dann, wenn sie schon gefaltet sind. In diesem Fall kann mit Stiften ein Schriftzug an die Seite geschrieben werden. So kann schnell eine Designerbrille entstehen, die das Kind komplett selbst gemacht hat.

Farbenfrohe Brillengläser beim Karnevalsbrillen basteln

Transparentpapier wurde schon in früheren Zeiten sehr gerne für Bastelarbeiten eingesetzt und ist auch bei der Brille eine sehr gute Ergänzung. Hier braucht es allerdings ein wenig Fingerspitzengefühl, denn die Brillengläser müssen ausgeschnitten werden. Sehr gut macht sich eine Nagelschere. Dies hängt damit zusammen, dass die Schere besonders spitz ist. Es wird in die Brillengläser vorsichtig mittig ein Loch gestochen.

Dieses Loch kann dann mit kreisförmigen Schnitten immer mehr erweitert werden. Wie groß es werden soll, hängt ein wenig vom persönlichen Geschmack ab. Es braucht jedoch noch ausreichend Rand, damit das Transparentpapier befestigt werden kann. Anschließend wird das Transparentpapier zur Hand genommen. Hier muss nun gemessen werden, wie groß der Durchmesser sein sollte. Er muss größer sein, als der ausgeschnittene Bereich bei den Brillengläsern. Das Papier wird nun vorsichtig am Rand mit Klebstoff bestrichen. Es wird jetzt von innen auf die Brillengläser geklebt und muss hier trocknen.

Je nachdem, wie stark transparent das Papier ist, kann man sogar etwas durch die Gläser nun sehen. Allerdings ist die Karnevalsbrille dennoch weiter als ein spaßiges Accessoire zu sehen, mit dem sich der Look ein wenig aufpeppen lässt.

Allerdings ist die Karnevalsbrille dennoch weiter als ein spaßiges Accessoire zu sehen, mit dem sich der Look ein wenig aufpeppen lässt. (#03)

Allerdings ist die Karnevalsbrille dennoch weiter als ein spaßiges Accessoire zu sehen, mit dem sich der Look ein wenig aufpeppen lässt. (#03)

Wozu lassen sich Karnevalsbrillen tragen?

Karnevalsbrillen basteln macht zwar Spaß, doch zu welchem Kostüm passt die Brille eigentlich? Wer sich diese Frage stellt, der liegt damit gar nicht so verkehrt. Brillen lassen sich allerdings sehr vielseitig einsetzen. So ist es möglich, beispielsweise eine Verkleidung als Lehrer oder Lehrerin in Angriff zu nehmen und dabei die lustige Seite zu betrachten. Die bunte Brille kann den Look sehr gut auflockern. Oder wie wäre es, wenn es mit dem Kostüm zurück in die Vergangenheit geht, als Techno-Musik noch besonders beliebt war? Die Looks der damaligen Zeit waren geprägt von bunten Farben und ausgefallenen Styles, die zum Karneval noch einmal wiederbelebt werden können.

Sehr schön machen sich die Karnevalsbrillen natürlich auch in den Haaren und Kinder haben so viel Fantasie, dass sie jederzeit mit diesen kleinen Accessoires spielen können. Sie verkleiden sich als Mama oder Papa, setzen hier die Brille auf oder werden zu einer Prinzessin, die in einem schicken Auto fährt und dafür natürlich die passende Brille benötigt. Vielleicht setzen sie die Brillen auch ihren Kuscheltieren auf. Durch die Möglichkeit, immer wieder schnell ein solches Modell zu basteln, kann man auch einfach auf Kindergeburtstagen eine Challenge machen und die Brille am Ende des Tages jedem Kind mit nach Hause geben. So gibt es eine kleine Erinnerung, die vielleicht auch zu Hause noch ein wenig Freude bereitet. Mit der Bastelanleitung können auch schon jüngere Kinder aktiv werden.


Bildnachweis:© Shutterstock – Titelbild: Anetlanda – #01: Germanovich – #02: Raisa Kanareva – #03: eatcute

Share.

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply