Durch den Winterwald: Liedtext für Euch

0

Wenn der Winter vor der Tür steht, dann wird es Zeit, ihn auch richtig zu begrüßen. Das klappt immer wieder ganz besonders gut mit einem schönen Lied. Eine besondere Vorstellung ist es, durch den Winterwald zu wandern. Wenn der Schnee schwer auf den Bäumen liegt und der Boden bei jedem Schritt knirscht, dann breitet sich eine ganz besonders magische Stimmung aus. Doch welchen „Durch den Winterwald“-Liedtext gibt es eigentlich?

Durch den Winterwald Liedtext – hier kommt der Satz drin vor

Es gibt zwar keinen Liedtext, der direkt den Namen „Durch den Winterwald“ trägt, das heißt aber nicht, dass dieser Satz nicht in verschiedenen Liedern vorkommen kann. Wer also auf der Suche nach winterlicher Stimmung ist, der kann beispielsweise diese Lieder singen.

„Durch den Winterwald“: der Liedtext von Jingle Bells

Bei dem nachfolgenden Liedtext handelt es sich um eine Volksweise. Der Text wurde durch den Volksmund Verlag veröffentlicht und durch Marc Alpina bearbeitet.

Refrain
Jingle Bells, Jingle Bells, Glöckchen läut uns heim.
Wir sausen durch den Winterwald,
die Pferdchen stampfen rein.
Jingle Bells, Jingle Bells, der Schnee, der glitzert hell.
Wir warten auf das Christkind heut,
Ihr Pferdchen laufet schnell.

1. Strophe
Der Baum ist schon geschmückt, die Äpfel braten fein,
Kerzenduft, ein heller Glanz, bald wird Bescherung sein.
Die Herzen pochen laut, die Augen schauen groß,
die Päckchen sind noch zugeschnürt, was wird da drinnen sein.

Refrain
Jingle Bells, Jingle Bells, Glöckchen läut uns heim.
Wir sausen durch den Winterwald,
die Pferdchen stampfen rein.
Jingle Bells, Jingle Bells, der Schnee, der glitzert hell.
Wir warten auf das Christkind heut,
Ihr Pferdchen laufet schnell.

2. Strophe
Endlich ist es soweit, die Türen gehen auf,
die Kinder kommen reingestürmt, sie reißen alles auf.
Die Herzen voller Glück, schaun sich die Eltern an,
sie danken für dies schöne Fest dem lieben Weihnachtsmann.

Refrain
Jingle Bells, Jingle Bells, Glöckchen läut uns heim.
Wir sausen durch den Winterwald,
die Pferdchen stampfen rein.
Jingle Bells, Jingle Bells, der Schnee, der glitzert hell.
Wir warten auf das Christkind heut,
Ihr Pferdchen laufet schnell.

Refrain
Jingle Bells, Jingle Bells, Glöckchen läut uns heim.
Wir sausen durch den Winterwald,
die Pferdchen stampfen rein.
Jingle Bells, Jingle Bells, der Schnee, der glitzert hell.
Wir warten auf das Christkind heut,
Pferdchen laufet schnell
.

Dies ist eines der Lieder, bei dem die Verbindung „Durch den Winterwald“ im Liedtext mit zu finden ist. Noch schöner ist es aber, wenn es nicht nur durch den Winterwald im Liedtext geht sondern sogar durch den „weißen Winterwald“. Hier gibt es ebenfalls einen wunderschönen Liedtext, der sich für die kalte Jahreszeit anbietet. Der Liedtext stammt von F. Bernard und die Melodie wurde von D. Smith geschrieben. Ursprünglich wurde das Lied auf Englisch verfasst, er steht aber auch auf Deutsch zur Verfügung:

Glockenklang aus der Ferne,
Ueber uns leuchten Sterne,
Kein Mensch weit und breit,
Nur wir sind zu zweit,
Wandern durch den weissen Winterwald.

Schnee und Eis hört man knistern,
Weil wir leis nur noch fluestern,
Wir fuehlen uns ganz
Wie Gretel und Hans,
Wandern durch den weissen Winterwald.

Leise, leise fallen weisse Flocken
Und ein Reh tritt aus dem Wald heraus.
Braune Augen blicken ganz erschrocken,
Ist dir der Wald zu kalt, komm mit nach Haus!

Am Kamin ist ein Plaetzchen,
Das gehoert unserm Kaetzchen,
Es teilt es mit dir,
Dann wandern wir vier
Morgen durch den weissen Winterwald.

Leise leise fallen weiße Flocken
Und ein Reh tritt aus dem Wald heraus,
Braune Augen blicken ganz erschrocken,
Ist dir der Wald zu kalt,
komm mit nach Haus!

Glockenklang aus der Ferne
Ueber uns leuchten Sterne,
Kein Mensch weit und breit,
Nur wir sind zu zweit,
Wandern durch den weissen Winterwald.
Kein Mensch weit und breit
Nur wir sind zu zweit,
Wandern durch den weissen Winterwald.

Das sind nur zwei Beispiele für einen „Durch den Winterwald“-Liedtext. Die Lieder sind echte Klassiker und können von Kindern und Erwachsenen gesungen werden. Sie verbreiten schon dann die erste winterliche Stimmung, wenn draußen noch gar kein Schnee liegt. Bereits die Vorfreude auf die winterliche Zeit ist schön und kann durch die Lieder noch unterstrichen werden. Aber auch ein weihnachtlicher Charme ist bei den Liedern schon zu verspüren. Daher heißt es: Einfach singen und Freude an der Musik haben.


Bildnachweis: © unsplash.com – Greg Rakozy

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply