4MyBaby: Geld sparen im Online-Shop in der Schweiz

0

Was braucht ein Baby, um glücklich zu sein? Richtig, es möchte satt, trocken und möglichst nah bei Mama oder Papa sein. Mit einer Babytrage von 4MyBaby ist zumindest die körperliche Nähe gegeben, die die zarte Babyseele sanft streichelt.

4MyBaby: Woher eine Babytrage nehmen und nicht stehlen?

Bei 4MyBaby gab es neulich wieder einmal eine Erfolgsgeschichte glücklicher Eltern. Diese hatten sich überlegt, eine Babytrage zu kaufen und dafür lange die Preise und Modelle verglichen. Das Modell stand ziemlich zum Anfang fest, es sollte die MyCarrier Front von Stokke werden. Dabei handelt es sich um eine Bauchtrage, die das Tragen für das Baby physiologisch gesund sein lässt.

Sie ist seit Jahren eine der besten Tragen auf dem Markt! Leider sind die Preise dafür besonders hoch, und auch wenn Qualität sicherlich ihren Preis haben darf, so waren diese Eltern doch nicht in der Lage zu sagen: Was kostet die Welt? So haben sie online die Preise der Produkte verglichen und sich durch die Angebote geklickt.

Die suchenden Eltern stellten sogar eine eigene Preistabelle auf, bei der Erstaunliches zutage kam:

Preise für die Stokke Babytrage MyCarrier Bauch
Shop Preis
babywalz.de 136,99 Euro
babymarkt.de 109,55 Euro
ebay.de 150,00 Euro
4MyBaby.ch 73,45 Euro
Stokke 159,00 Euro
BabyOne.de 159,99 Euro
Amazon.de 159,00 Euro
Quelle: Eigene Recherchen

Ausgerechnet in der Schweiz war die gewünschte Babytrage am günstigsten! Der Anbieter 4MyBaby offeriert Babytragen von Stokke, sehr kundenfreundliche Zahlungs- und Rücksendemodalitäten und verschickt die Bestellungen überaus schnell. Die Eltern waren überrascht, orderten die gewünschte Trage und wanderten von nun an mit einem zufriedenen Baby durch die Welt.

Was wie ein Märchen klingt, ist tatsächlich so bei 4MyBaby geschehen und es finden sich immer mehr Eltern, die von den günstigen Preisen für Babyartikel in den verschiedenen Kategorien bei 4MyBaby berichten. Angesichts dessen, dass Kinder derart schnell wachsen, ist es gut zu wissen, dass verschiedene Produkte online auch günstiger zu bekommen sind und nicht immer ein halbes Vermögen ausgegeben werden muss. Übrigens berichteten die Eltern sogar von teilweise unverschämten Angeboten von privaten Verkäufern.

Sie hatten auch bei eBay gesucht und waren dort auf gebrauchte Babytragen gestoßen – zum Preis einer neuen. Von wegen, in der Schweiz kosten Babyartikel viel Geld! Gute Kostenkalkulationen und der fehlende Fokus auf einer absoluten Gewinnmaximierung ist bei 4MyBaby das Plus, das den Eltern zum Vorteil gereichte. Warum nicht in der Schweiz bestellen, wenn der Einkauf dort viel günstiger ist?

Der Markt ist mittlerweile voll von Babytragen verschiedener Hersteller und Bauart.  ( Foto: Shutterstock-runzelkorn)

Der Markt ist mittlerweile voll von Babytragen verschiedener Hersteller und Bauart. ( Foto: Shutterstock-runzelkorn)

Babytrage MyCarrier von Stokke bei 4MyBaby: Meister seiner Klasse

Der Markt ist mittlerweile voll von Babytragen verschiedener Hersteller und Bauart. Nicht alle davon sind zu empfehlen, weil sie die physiologischen Aspekte außer Acht lassen und das Tragen für das Baby ungesund machen. Schon seit Jahren wächst dieser Markt und Hebammen sind halbwegs zufrieden. Sie empfehlen das Tragen für jedes Baby ab der Geburt, denn damit sind Kinder ruhiger und zufriedener, das Tragen trägt zu einer positiven Entwicklung bei. Doch Hebammen sind deshalb nur halbwegs zufrieden, weil es viele Produkte gibt, die dem Kind schaden können.

Umso mehr ist die MyCarrier von Stokke hervorzuheben, für die sich auch die Eltern aus dem oben erwähnten Erfahrungsbericht entschieden haben. Sie bietet einen sehr guten Tragekomfort und kann individuell eingestellt werden. So passt die Trage für Kinder ab der Geburt bis zu einem Alter von ca. neun Monaten. Die Sitzpositionen sind variabel, das verwendete Material entspricht dem Öko-Tex Standard 100.

Außerdem ist die Babytrage von Stokke durch das „International Hip Dysplasia Institute“ sowie von zahlreichen medizinischen Experten als besonders hüftfreundlich ausgezeichnet worden. Das bedeutet, dass die häufig verbreitete Angst unter Eltern, dass das Tragen Babys Hüften schaden würde, völlig umsonst ist.

Die Babytrage von Stokke findet sich online bei verschiedenen Anbietern und eben auch bei 4MyBaby. Die hier angebotenen Produkte sind sorgfältig für die einzelnen Kategorien ausgewählt worden und exakt auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Des Weiteren findet sich das nötige Zubehör. Dazu gehört natürlich der Tragegurt, der über einen integrierten Hüftgurt verfügt.

Außerdem kann die Trage bei entsprechender 3-1-Konfiguration in eine Rückentrage umgewandelt werden und trägt dann Babys bis zu einem Körpergewicht von 15 kg sicher. Alle Komponenten und jegliches Zubehör ist Öko-Tex zertifiziert. Gerade dieser Punkt ist für Babyartikel besonders wichtig, denn nichts soll den Kleinen schaden können.

 Wer schon einmal einen längeren Spaziergang mit einem Kinderwagen über Stock und Stein unternommen hat, weiß wie schwierig das ist.(Foto: Shutterstock-NeagoneFo )

Wer schon einmal einen längeren Spaziergang mit einem Kinderwagen über Stock und Stein unternommen hat, weiß wie schwierig das ist. (Foto: Shutterstock-NeagoneFo )

Was lässt eine Babytrage ideal werden?

Wie bereits erwähnt wurde, gibt es zahlreiche Babyartikel auf dem Markt, die gerade online stark angepriesen werden und dennoch keinen wirklichen Nutzen haben. Die Babytrage von Stokke zählt zu dem Zubehör, das für viele Eltern unverzichtbar ist, denn sie lässt eine gewisse Freiheit zu. Wer schon einmal einen längeren Spaziergang mit einem Kinderwagen über Stock und Stein unternommen hat, weiß, wovon die Rede ist! Außerdem lieben es Kinder, die Welt vom sicheren Arm der Eltern aus zu entdecken und genau diese Möglichkeit bekommen sie durch robuste und sichere Babytragen geboten.

Diese gelten als ideal, wenn sie nicht nur die Bedürfnisse der Babys berücksichtigen, sondern auch noch in einigen Jahren zu nutzen sind. Eine mitwachsende Trage passt sich an das Alter der Kinder und an ihr Gewicht an. So steht auch dem nächsten Wanderurlaub nichts mehr im Wege und die Frage „Sind wir bald da?“ hat sich erübrigt. Dank der Trage nehmen Eltern ihren Nachwuchs einfach auf den Rücken und haben dennoch beide Hände frei, um den Wanderstock und gesammelte Steine des Kindes mitzunehmen.

Die ideale Babytrage lässt überdies das Tragen vor dem Bauch oder auf dem Rücken zu. Ein sehr kleines Baby soll mit dem Gesicht zum Erwachsenen getragen werden, denn so bleibt es vor allzu vielen Umweltreizen verschont. Außerdem ist das Tragen vor dem Bauch mit dem Gesicht des Kindes nach vorn schädlich für den kleinen Rücken, der unnatürlich durchgebogen wird.

Daher gilt es für Eltern, auf diese Punkte bei der Auswahl der Babytrage zu achten:

  1. Blick des Babys kann nach innen gehen
  2. Trage ist robust und flexibel anpassbar
  3. sie wächst mit
  4. die Beinstellung ist breit
  5. der Oberkörper des Kindes wird abgestützt
  6. der Kopf hat eine Stütze
  7. Material ist sicher und zertifiziert
  8. Einstellmöglichkeiten sind für den Tragenden gut erreichbar

Wer nach diesen Kriterien online oder im Ladengeschäft die verschiedenen Anbieter und ihre Tragen vergleicht, wird schon bald zu dem Schluss kommen, dass nur noch wenige Auserwählte übrig bleiben. Ähnlich sind sicherlich auch die Eltern im oben erwähnten Erfahrungsbericht vorgegangen, denn sie sind nicht umsonst der Überzeugung gewesen, dass es unbedingt eine Stokke Babytrage sein musste. Wie gut, wenn sie sie dank 4MyBaby noch so günstig bekommen konnten!

Gern weisen Hebammen darauf hin, dass Babys nicht viele Babyartikel oder Zubehör brauchen. Sie benötigen vor allem die Liebe und Sicherheit der Eltern!  ( Foto: Shutterstock-Maria Sbytova )

Gern weisen Hebammen darauf hin, dass Babys nicht viele Babyartikel oder Zubehör brauchen. Sie benötigen vor allem die Liebe und Sicherheit der Eltern! ( Foto: Shutterstock-Maria Sbytova )

Darum sollten Babys getragen werden

Gern weisen Hebammen darauf hin, dass Babys nicht viele Babyartikel oder Zubehör brauchen. Sie benötigen vor allem die Liebe und Sicherheit der Eltern! Sie kommen als sogenannte Traglinge auf die Welt, das heißt, dass neben dem Schlafen und der Nahrungsaufnahme ein Grundbedürfnis die Nähe zu den Eltern darstellt. Kinder, die getragen werden, binden sich sicherer an die Eltern, was sie später zu selbstbewussteren Menschen werden lässt.

Dabei hat das Tragen auch für Eltern zahlreiche Vorteile, lässt es sie doch deutlich mobiler werden. Eltern, die in den oberen Stockwerken eines Hauses wohnen und mit dem Kinderwagen nach oben müssen, wissen ein Lied davon zu singen! Auch öffentliche Verkehrsmittel, Strände oder Feldwege können durchaus unüberwindbare Hindernisse für einen Kinderwagen darstellen.

Wer das Baby aber nicht die ganzen Zeit auf dem Arm tragen möchte, sondern immer noch eine Hand freihaben will, kommt schon bald auf die Idee, dass eine Trage oder wenigstens ein Tragetuch die beste Alternative darstellt.

Entwicklungspsychologen weisen gern darauf hin, dass das Tragen des Babys für seine Entwicklung unverzichtbar ist. Säuglinge können im Abstand von 20 bis 30 cm am schärfsten sehen, was dem Abstand zwischen Gesicht der Mama (oder des Papas) und der Brust entspricht. Mit diesem Abstand ist es dem Kind möglich, Emotionen einzuschätzen und zu erkennen, wann Mama oder Papa wie reagieren.

Sie ziehen daraus Rückschlüsse auf sichere oder bedrohliche Situationen. Wenn diese Entfernung überschritten wird, können die Kleinen nicht ausreichend gut sehen und Situationen eben nicht sicher einschätzen. Sie werden selbst unsicher und bauen ein weniger starkes Vertrauen auf. Die Bindung zu den Eltern leidet, auch wenn dies nicht auf den ersten Blick offensichtlich ist.

Entwicklungspsychologen weisen gern darauf hin, dass das Tragen des Babys für seine Entwicklung unverzichtbar ist. ( Foto: Shutterstock-Andrey Burstein )

Entwicklungspsychologen weisen gern darauf hin, dass das Tragen des Babys für seine Entwicklung unverzichtbar ist. ( Foto: Shutterstock-Andrey Burstein )

4MyBaby: Weniger Babyartikel kaufen, dafür sinnvolle

Es ist schier unglaublich, was sich die Hersteller von Produkten für Babys einfallen lassen und was Eltern im guten Glauben, ihrem Kind damit etwas Gutes zu tun, alles kaufen. Hier geht viel Geld über den Ladentisch bzw. online auf verschiedene Konten. Die einzigen, die dabei gewinnen, sind die Hersteller dieser teils abstrusen Produkte, die weder sicher noch entwicklungsphysiologisch sinnvoll für das Kind sind.

Eltern setzen daher besser auf Zubehör, das das Kind fördert und das im Alltag einen Nutzen hat. Wichtig ist dabei auch ein entsprechender Partner an der Seite. Der Shop 4MyBaby ist eine gute Anlaufstelle für nützliche Babyartikel sowie weitere Produkte für Mutter und Kind. Bei 4MyBaby geht es weniger darum, möglichst viel zu verkaufen, sondern der Fokus liegt vor allem auf seit Jahren erprobten Produkten, die Eltern und Kind weiterhelfen und die für eine positive Entwicklung sorgen.

Natürlich gibt es gerade online neben 4MyBaby auch viele weitere Shops, in denen Eltern alles finden, was sie und ihr kleiner Schatz brauchen. Empfehlenswert ist es aber bei allen Anschaffungen, einen Preisvergleich durchzuführen und herauszufinden, welcher Anbieter tatsächlich empfehlenswert ist. Denn nicht jeder günstiger Anbieter ist auch wirklich für einen Kauf zu empfehlen!

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply