Forum: Grübchen am Po – was haben sie zu bedeuten?

1

Es gibt in so manchem Online-Forum einige Fragen, die viele Menschen auch dann beschäftigen, wenn sie eigentlich gar nicht so wichtig sind. Eine dieser Fragen bezieht sich auf die Grübchen am Po. Besonders häufig tritt die Frage in Kinderforen auf. Hier tauschen sich Mütter darüber aus, ob die Grübchen am Po bei ihrem Baby wirklich nichts Schlimmes sind. Forum hin, Forum her: um nachvollziehen zu können, worum es sich hier handelt, muss medizinisch ein wenig ausgeholt werden.

Frage im Forum: Grübchen am Po – was ist die Michaelis-Raute?

Wer ein wenig online in verschiedenen Foren unterwegs ist und sich auch für einige außergewöhnliche Themen interessiert, der wird vielleicht schon einige Diskussionen zu dem Grübchen am Po gelesen haben, gerade dann, wenn es um Babys geht aber tatsächlich sind die Grübchen am Po auch bei Erwachsenen zu finden. . Damit sind nicht mögliche Ausdellungen gemeint, die gemeinhin als Cellulite bezeichnet werden. Tatsächlich gibt es für die Grübchen am Po sogar einen Namen. Hierbei handelt es sich um die Michaelis-Raute. Die Vertiefung direkt über der Gesäßfalte hat die Form von einer Raute. Die Spitze zeigt zur Gesäßfalte. Tatsächlich ist diese Raute bereits seit vielen Jahrhunderten bekannt. So wurde sie unter anderem durch Bildhauer oder Maler ganz besonders hervorgehoben, da sie als ein erotischer Akzent bei der Frau gilt. Einen Namen hat sie aber erst im 19. Jahrhundert erhalten, denn der Arzt Gustav A. Michaelis hat sich stark mit dem Thema beschäftigt.

Hinweis: Es heißt, wenn die Raute nicht mit der Spitze nach unten zeigt sondern verformt ist, dann kann dies durchaus ein Anzeichen auf eine Erkrankung der Beckenknochen sein. In diesem Fall gibt es also bei einem Baby keinen Grund zur Sorge.

Ein Blick auf die Anatomie der Raute

Interessant ist ein Blick auf die Lage der Raute, die über die verschiedenen Wirbeldornen beschrieben werden kann. Die obere Spitze liegt beim dritten oder höchstens vierten Lendenwirbeldorn. Die untere Spitze berührt den letzten Wirbel am Steißbein und die Seiten sind beim oberen Beckendornen zu finden. Teilweise sind über den Seiten auch kleine Grübchen zu sehen. Diese Form der Raute ist nur bei Frauen zu finden. Aber auch beim Mann gibt es etwas Ähnliches. Viele Männer verfügen über ein Sakraldreieck. Dieses ähnelt der unteren Hälfte der Raute, wie sie bei den Frauen zu finden ist.

Verformte Raute – wenn die Grübchen am Po schief sind

Wie bereits erwähnt ist es Ärzten möglich, anhand der Stellung der Michaelis-Raute auch zu erkennen, ob möglicherweise eine Fehlstellung des Beckens vorliegt. Dies kann dann der Fall sein, wenn die Betroffene unter einer Rachitis leidet. Zudem kann eine Beckenfehlstellung zu Problemen unter der Geburt sorgen. Daher untersuchen viele Frauenärzte oder auch Hebammen den Beckenbereich und werfen hier einen Blick auf die Michaelis-Raute. Bei einer Rachitis handelt es sich um eine Erkrankung des Knochenapparates. Die Knochen haben eine gestörte Mineralisation und die Wachstumsfugen sind desorganisiert. Ein Grund für die Entstehung von einer Rachitis ist eine Mangelernährung. Die Auswirkungen können zu starken Rückenschmerzen führen.

Häufige Frage im Forum: Warum sind die Grübchen am Po so interessant?

Bei Kindern fallen die Grübchen am Po natürlich direkt auf, denn Eltern sehen sich ihren Nachwuchs gerne genauer an. Hier haben die Grübchen aber dennoch noch nicht wirklich etwas zu sagen. Das kommt erst später, denn gerade in erotischer Hinsicht haben die Grübchen am Po für viele Menschen eine Bedeutung. Gerne werden sie auch als ein Pendant zu einem wohlgeformten Dekolleté der Frau gesehen. Es gab eine Zeit, da wurden die Grübchen besonders betont in Form von Verzierungen dieses Bereiches. Bekannt geworden sind Tätowierungen, die gerne auch als „Arschgeweih“ bezeichnet werden. Zudem legen viele Frauen Wert darauf, dass die Grübchen zu sehen sind, wenn sie beispielweise einen Bikini tragen. Besonders ausgeprägt ist dieser Bereich bei sehr schlanken Frauen.

Es gibt aber auch einige Frauen, die nicht zufrieden mit den Grübchen sind und diese lieber verbergen. Das ist natürlich eine Frage des Geschmacks.

Wenn die Grübchen am Po von Cellulite kommen

Die Michaelis-Raute liegt über dem Po, doch wie sieht es aus, wenn die Grübchen eher auf den Pobacken oder darunter zu finden sind? In diesem Fall ist meist Cellulite eine Ursache und hierbei handelt es sich um Grübchen, die ganz sicher nicht gern gesehen sind. Cellulite wird gerne auch als Orangenhaut bezeichnet, da sie vom Aussehen her an die Haut einer Orange erinnert. Hierbei handelt es sich um eine Veränderung des Fettgewebes, die vor allem im Bereich von Gesäß und Oberschenkel bei Frauen auftritt. Gerade im fortgeschrittenen Alter sind bis zu 90% der Frauen von Cellulite betroffen, Männer haben sie dagegen selten bis gar nicht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Cellulite zu behandeln und damit gegen die ungewünschten Grübchen am Po vorzugehen. Unter anderem werden Lymphdrainagen oder auch Meersalz-Bäder empfohlen. Genauso können Thermowickel helfen.

Natürlich werden Babys noch keine Cellulite haben, daher ist diese Erklärung eher auf die Problematik bei Erwachsenen zugeschnitten.


Bildnachweis: © Fotolia – Oscar Brunet

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

1 Kommentar

  1. Avatar

    Ich habe diese Grübchen auch und die sind sehr stark ausgeprägt ! finde sie sehr toll und wurde auch schon sehr oft deswegen angesprochen ( beim schwimmen z.B)

Leave A Reply