Still-BH, Stillnachthemd & Stilltop: Clevere Stillmode für schicke Mütter

1

Viele Frauen sind nach der Geburt ihres Kindes auf der Suche nach Kleidung, die zwar praktisch sein muss, dennoch aber schick sein sollte. Dank cleverer Modedesigner ist das auch Problem, finden sich doch zum Beispiel Still-BH, Still Shirt und Co. in Varianten auf dem Markt, die kaum von der üblichen Wäsche zu unterscheiden sind. Das Stillen ist diskret möglich, gleichzeitig darf eine Mama sich als Frau fühlen und auch so kleiden.

Still-BH für Tag und Nacht

Wer sich dafür entschieden hat, zu stillen, tut sich selbst und natürlich vor allem dem Kind etwas Gutes. Nachgewiesen wurde, dass das Stillen die beste Ernährungsmöglichkeit für das Baby ist, dass sein Immunsystem gestärkt wird und ein gewisser Schutz vor Allergien aufgebaut wird. Die Mama hingegen profitiert vom höheren Energieverbrauch durch die Milchproduktion und wird die lästigen Schwangerschaftspfunde rascher wieder los. Außerdem wird dem Stillen sogar ein Schutz vor Brustkrebs nachgesagt. Alles schön und gut – aber leider lässt sich die Natur nicht unbedingt mit schicker Kleidung kombinieren. Einschränkungen in der Wahl der Kleidung müssen hingenommen werden – oder doch nicht? Wer sich einmal auf babywalz.de, ambellis.de oder babybutt.de umschaut, findet Tages- und Nachtkleidung für Mütter, die ihr Modebewusstsein nicht vergessen müssen, nur weil sie stillen. Ein Still-BH kann durchaus in der Spitzenvariante daherkommen, ein Stillnachthemd oder ein Still-Pyjama ist praktisch, schick und ermöglicht nachts das einfache Stillen. Die Stillmode für den Tag steht der übrigen aktuellen Mode in nichts nach und erlaubt dennoch ein diskretes Stillen. Still Shirts, das Stilltop oder andere Stilloberteile verfügen dafür im Brustbereich über die Möglichkeit des Aufklappens. Die andere Brust bleibt bedeckt und wenn das Baby trinkt, ist nichts für Außenstehende sichtbar.

Infografik: Tabelle der Cup-Größen von Schwangerschafts- und Still-BHs, Oberbrustmaß, Unterbrustmaß

Infografik: Tabelle der Cup-Größen von Schwangerschafts- und Still-BHs, Oberbrustmaß, Unterbrustmaß

Still-BH, Stilloberteil

Direkt nach der Geburt müssen viele Frauen noch die gewohnte Umstandsmode tragen, weil die Pfunde nicht gleich verschwunden sind und die gewohnte Kleidung kneift. Ein Stilloberteil hingegen wird gleich am ersten Tag fällig, wobei im Sommer natürlich Stilltop und Still Shirt zum Einsatz kommen. Wer sich an die Empfehlung hält und tatsächlich ungefähr sechs Monate lang nur stillt, wird während dieser Zeit viele Stilloberteile benötigen. Die aktuelle Stillmode ist derart konzipiert, dass die Auswahl zwischen den verschiedenen Teilen sehr groß ist und dass die Still Shirts in vielen Stilen und Farben erhältlich sind. So kann jeder nach seinen persönlichen Vorlieben kaufen und muss sich nicht mit der Stillmode begnügen, in der jede zweite Mama unterwegs ist. Vorbei sind die Zeiten, in denen wenig Abwechslung bei der Stillmode bedingte, dass junge Mütter beim Kinderarzt nahezu wie Zwillinge aussahen. Heute trägt jede Frau Stilltop, Still Shirt oder andere Stillmode nach ihrem persönlichen Geschmack.

 

Stillnachthemd und Still-Pyjama

Das Stillnachthemd – auch gerne schon als Umstandsnachthemd getragen – ist in der Nacht natürlich mehr als nur praktisch. Ein Stillnachhemd (oder besser zwei bis drei) sollte man am Besten schon vor der Geburt des Kleinen kaufen – und zwar so wie die anderen Oberteile nicht zu knapp bemessen. Der Bauch wird nicht sofort nach der Geburt verschwinden, so sehr frau sich das auch wünschen mag. Natürlich tuts auch ein Still-Shirt, dass bequem und praktisch für die Mama ist.

Stilloberteile: Kaschieren oder betonen?

Stilloberteile können einfach und einfarbig gehalten sein oder schick und mondän. Es ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, ob das Stilltop oder das Still Shirt die mütterlichen Kurven betonen oder lieber kaschieren soll. Vielleicht tragen Sie auch gern ein Still Bustier und eine normale Bluse darüber? Viele junge Mütter wünschen sich anfangs Kleidung, die das noch vorhandene Bäuchlein verdeckt, denn: „Neun Monate kommt er, neun Monate geht er.“ Bei viel Stress und körperlicher Betätigung geht der Bauch auch schneller wieder weg und dann ist die Zeit der engeren Tops und Still Shirts gekommen.
Nachts lieben es die meisten Frauen etwas bequemer. Stillnachthemd und Still-Pyjama können ruhig ein wenig weiter geschnitten sein. Dennoch möchte sich natürlich niemand wie in dem sprichwörtlichen Sack fühlen. Auf babywalz.de oder ambellis.de gibt es ein großes Angebot an Still Shirts sowie interessanter Nachtwäsche für Mütter. Farbenfroh und einfarbig, mit Spitze verziert, im klassischen Schnitt gehalten oder sexy betonend kommen Still-Pyjama und Stillnachthemd daher.

Still-BH, Still Bustier und Stilloberteil: Kauftipps

Wer noch kein Kind bekommen hat, ahnt gar nicht, wie empfindlich junge Mütter sein können. Die stets getragene Spitzenwäsche kratzt auf einmal, das enge Top schnürt ein und der Schlafanzug ist viel zu knapp und ungemütlich: Die meisten Mütter lieben es erst einmal bequem. Dennoch müssen sie natürlich bei Still-BH und Still Bustier nicht auf schicke Mode verzichten! Ausgewählte Materialien wie Baumwolle und Mikrofaser lassen den Still Pyjama oder das Stillnachthemd angenehm auf der Haut liegen, auch der Still-BH sollte aus weichen Materialien gewählt sein. Spitze sollte daher nur aufgesetzt sein und den Still-BH lediglich verzieren. Das Stilltop oder ein anderes Stilloberteil sollte ebenso wie das Still Bustier weich und anschmiegsam sein. Kaufen Sie die Sachen nicht zu zeitig, die meisten Frauen legen kurz vor der Geburt noch einmal an Gewicht zu. Gerade beim Still-BH gilt, dass Sie diesen in verschiedenen Größen benötigen, denn der Milcheinschuss nach der Geburt bringt schon einmal zwei bis drei Größen mehr.


Bildnachweis: © Fotolia – Köpenicker

Über den Autor

Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

1 Kommentar

  1. Avatar

    Super, wie du betonst, dass es ruhig bequem und gleichzeitig schön aussehen kann! Ich bin mit meinen Mann damals auch losgezogen und habe einige BHs anprobiert, da ich mir wirklich unsicher war, auf was ich achten muss. Außerdem war es relativ schwer etwas bequemes und gleichzeitig hübsches zu finden. Letzendlich bin ich jedoch bei der Marke Anita fündig geworden 🙂

    Liebe Grüße
    Petra

Lassen Sie eine Antwort hier