Hauck Shopperwagen Shopper Comfortfold Design 2015 im Test

4

Der Hauck Shopperwagen Shopper Comfortfold ist ein durchaus praktischer Begleiter, wenn der Nachwuchs etwas älter wird. Im Test wollten wir gerne einen Wagen ausprobieren, der sich möglichst leicht händeln lässt, wenig Gewicht hat und dazu noch gut aussieht. Wir sind auf den Hauck Shopper Comfortfold aufmerksam geworden. Da wir keinerlei Testberichte für den praktischen Shopper gefunden haben, wollten wir uns nun selbst ein Bild machen und haben den Wagen im angesagten Design 2015 für einen Test bestellt.

Der Hauck Shopperwagen Shopper Comfortfold in unserem Test

Interessant ist die Bezeichnung „Shopper“ in Bezug auf einen Kinderwagen oder einen Sportwagen. Wir haben uns unter dieser Bezeichnung einen Wagen vorgestellt, der gerade für die kleinen Erledigungen des Alltags genau richtig ist. Niemand möchte gerne den großen Kombikinderwagen mit in den Urlaub nehmen, wenn auch noch fünf Koffer mit ins Auto müssen. Niemand möchte den großen Kombikinderwagen auf dem Weg in die Stadt die Treppen zur U-Bahn nach unten tragen müssen. Also ist die Alternative ein Shopper. Das waren zumindest unsere Gedanken. Umso überraschter waren wird, als mit dem Shopper Comfortfold ein doch recht großer Sportwagen geliefert wurde. Schnell haben wir aber festgestellt, dass der Wagen zwar groß, aber dennoch sehr leicht ist. Auch bei der Bedienung wurde darauf geachtet, dass hier möglichst alles mit einer Hand gemacht werden kann. Das ist besonders dann praktisch, wenn man also Mutter oder Vater sowieso schon die Hände voll hat und der Nachwuchs dann auch noch im Wagen geschoben werden möchte. Ein weiterer Vorteil dieses Modells: Zusammengeklappt nimmt er nicht viel Platz weg.

Die technischen Daten des Hauck Shopper Comfortfold

Größe 500 x 1020 x 900 mm (Breite – Höhe – Länge)
Gewicht 8 kg
Geeignet für Mädchen und Jungen ab Sitzalter bis 15 kg
Zubehör Wird mit Getränkehalter geliefert
Reifenanzahl 4

 

Qualität, Materialien und Sicherheit beim Hauck Shopper Comfortfold

Auch wenn der Sportwagen natürlich schön leicht ist und sich schnell zusammenklappen lässt, waren wir natürlich ganz besonders interessiert an der Verarbeitung, der Qualität und auch der Sicherheit. Die Räder wirken nicht ganz so robust und für Waldwege oder anderes unwegsames Gelände ist der Shopper Comfortfold ganz sicher nicht gut geeignet. Dennoch ist er mit einer Federung versehen, was uns positiv überrascht hat. Das Gestell selbst wirkt ein klein wenig billig verarbeitet, der Schiebergriff dagegen fühlt sich gut an. Auch der verarbeitete Stoff ist durchaus angenehm. Zudem können die schwenkbaren Vorderräder ganz einfach fest gestellt werden und der Wagen ist mit einer gut funktionierenden Bremse ausgestattet. Das Gurtsystem ist ein 5-Punkt-Gurt und auch ein Sicherheitsbügel ist vorhanden. Damit erfüllt der Shopper Comfortfold durchaus alle unsere Wünsche und Forderungen in Bezug auf die Sicherheit. Bei dem günstigen Preis können wir aber auch an der Verarbeitung nicht wirklich meckern

Der Hauck Shopper Comfortfold in Handhabung und Bedienung

Nachdem wir uns nun mit der Qualität und der Sicherheit des Shopper Comfortfold auseinandergesetzt haben, wollten wir ihn auch in Aktion testen. Die Sitzfläche für den Nachwuchs ist angenehm groß, was bei einem Shopper nicht immer der Fall ist. Zudem lässt sich die Rückenlehne dreifach verstellen und auch die Fußstütze ist in der Höhe anpassbar. Der Komfort für den Nachwuchs ist somit schon einmal gesichert. Was uns gut gefallen hat: Das Verdeck hat ein großes Sichtfenster und so ist der Blick auf das Kind gesichert, auch wenn es nach vorne gerichtet sitzt. Ebenfalls top: Aller Funktionen haben sich super mit einer Hand nutzen lassen. Beim Zusammenklappen des Wagens haben wir ebenfalls nicht wirklich lange gebraucht. Die Funktionsweise ist selbsterklärend.

Kommen wir nun zum Einsatz unterwegs. Wie schon beim Anblick des Wagens vermutet, ist mit den Rädern keine Goldmedaille zu gewinnen. Dank der Federung werden Unebenheiten im Boden zwar gut abgefangen. Mehr als einmal sind wir aber doch an einer Kante hängen geblieben, die mit Hilfe von größeren Rädern ohne Probleme überfahren worden wäre. Durch die schwenkbaren Vorderräder lässt sich der Shopper Comfortfold aber dennoch sehr gut lenken und ist auch durchaus dynamisch in seiner Fahrweise. Auch die Bremse hat ihre Dienste durchaus getan. Praktisch ist natürlich der Getränkehalter, hier hat der Nachwuchs alles griffbereit. Warum der angepriesene Getränkehalter für die Eltern jedoch am Schutzbügel des Kindes zu finden ist, hat sich uns nicht erschlossen. Schließlich wird hier niemand seinen Kaffeebecher in Greifweite des Kindes unterbringen.

Wie bei so gut wie allen Modellen von Hauck konnten wir uns auch bei dem Shopper Comfortfold über einen großen Einkaufskorb freuen. Oft genug wird der Vorteil von einem großen Korb unterschätzt.

Design und Varianten des Hauck Shopper Comfortfold

Die unterschiedlichen Designs, in denen der Shopper Comfortfold angeboten wird, sind schlicht aber dennoch auffällig gehalten. Wie wir finden ist das einer der Vorteile des Wagens. Als Grundfarbe wird ein kräftiges Schwarz genutzt. Mit anderen Tönen werden dann tolle Effekte gesetzt. Unter anderem gibt es den Wagen mit Akzenten in Grau, Rot und Blau. Teilweise wird er auch in Grün mit angeboten. Damit bietet Hauck hier für jeden Geschmack eine passende Variante. Wir finden, das Design ist wirklich kindgerecht aber dennoch nicht zu auffällig oder übertrieben.

Hauck Shopper Comfortfold: Unsere Erfahrungen

Wer nicht viel Platz im Auto hat, dennoch nicht auf einen gewissen Komfort verzichten möchte, der ist mit dem Shopper Comfortfold wirklich gut bedient. Wir können grundsätzlich nicht meckern. Lediglich die Räder des Wagens konnten uns nicht überzeugen, aber im Vergleich zu einem Stockwagen sind sie wirklich gut. Dafür ist der Shopper Comfortfold aber nun mal ein Shopper und damit muss er auch keine geländegängigen Räder haben. Sowohl für das Kind als auch für die Eltern wird mit dem Wagen bei geringen Maßen und einem geringen Gewicht wirklich ein sehr guter Komfort geboten.

Das finden wir gut

  • leicht und wendig
  • sehr großer Korb
  • schwenkbare Vorderräder und Federung
  • Getränkehalter am Schutzbügel befestigt
  • ansprechendes Design

Das finden wir nicht gut

  • Kind kann nur nach vorne gerichtet fahren
  • sehr kleine Räder und damit nicht für alle Untergründe geeignet

Hauck Sportwagen Shopper Comfortfold: Unsere Empfehlung

Wir finden, der Shopper Comfortfold ist zwar nicht unbedingt ein Wagen für alle Lebenslagen aber durchaus eine gute Wahl für die kleinen Ausflüge des Alltags. Dank einem großen Korb, einer verstellbaren Rückenlehne und einem durchgängigen Griff ist der Wagen wirklich für Kinder und Eltern gleichermaßen angenehm. Auch wenn die Räder relativ klein gehalten sind, so lässt er sich doch gut durch die Stadt schieben und ist auch schön wendig. Auch die versprochene Einhandbedienung hat bei uns im Test gut funktioniert.

Hauck Shopper Comfortfold in anderen Tests

Für diese Wagenklasse können wir dem Shopper Comfortfold in unserem Test durchaus eine Note zwischen befriedigend und gut geben. Soweit wir gesehen haben, wurde der Sportwagen von anderen Portalen bisher noch nicht getestet und stand auch bei Stiftung Warentest noch nicht auf der Liste der getesteten Produkte. Daher lässt sich kaum etwas dazu sagen, wie der Shopper Comfortfold in anderen Tests abgeschnitten hat. Ein Blick auf die Kundenmeinungen zeigt, dass der Wagen auch hier meist mit einem „befriedigend“ ausgezeichnet wird.

Hauck Shopperwagen Shopper Comfortfold Design 2015: Günstig kaufen

Günstig im Preis, einfach in der Handhabung und durchaus ein guter Begleiter – der Shopper Comfortfold ist ein Wagen, mit dem Eltern eigentlich nicht viel verkehrt machen, wenn die Erwartungen nicht zu hoch angesetzt sind. Wir haben die Anbieter mit den günstigsten Preisen ausfindig gemacht.

Babywalz 69,89 Euro
Babyartikel.de 69,99 Euro
myToys.de 69,99 Euro

 

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

4 Kommentare

  1. Avatar
    Manuela Simon on

    Wir haben den Comfortfold von Hauck und haben genau wie ihr die Erfahrung gemacht, dass er zwar für den Preis durchaus ganz angenehm ist, durch die kleinen Räder aber wirklich nur für die Stadt taugt. Daher ist er jetzt unser „Auto-Shopper“. Wir nutzen ihn, wenn wir in die Stadt fahren und ein wenig bummeln gehen oder einfach eine Runde um den Block spazieren. Was wirklich stimmt ist, dass die Shopper von Hauck recht große Körbe haben. Das ist praktisch. Die Designs sind auch ganz nett, wer also keine zu großen Erwartungen hat, der ist sicher zufrieden.

  2. Lisa

    Hallo Manuela,
    ja – da muss ich dir wohl recht geben. Der Hauck Shopperwagen Shopper Comfortfold ist echt für den Bummel in der Stadt wie gemacht. Einen Spaziergang über Stock und Stein würde mit dem Hauck Shopper Comfortfold wohl eher keinen Spaß machen.
    DANKE für deine Erfahrungen.
    lg
    Lisa

  3. Avatar

    Ich finde ja, die Wagen von Hauck werden unterschätzt. Inzwischen gibt es so viele verschiedene Marken und Hauck gehört ja doch eher zu den günstigen Anbietern. Gerade der Shopper Comfortfold als Sportwagen hat sich bei uns auf jeden Fall bewährt und wir mögen es, dass bei Hauck der Korb nicht nur Dekoration ist sondern wirklich noch etwas hineinpasst. Das ist ja schon keine Selbstverständlichkeit mehr.

    • Lisa

      Hallo Vera,
      da gebe ich dir vollkommen recht – der Shopper Comfortfold ist als Sportwagen in dieser Preisklasse fast unschlagbar.
      lg
      Lisa

Leave A Reply