Hauck Sportwagen Malibu XL im Test

4

Zwar ist XL bei einem schneidigen Sportwagen nicht unbedingt das, was sich die Kunden erwarten. Allerdings nur dann, wenn es um die Größe geht. Anders sieht es beim Hauck Sportwagen Malibu XL aus. Hier steht das „XL“ im Namen für die Reifen, nicht aber für die Größe des Wagens. Bei Stiftung Warentest wurde bisher nur das Set mit Babywanne und Autositz unter die Lupe genommen. Hier konnte der Wagen im Produkttest von Februar 2015 mit einem „befriedigend“ abschließen, was aber auch mit an der kleinen Wanne lag. Daher haben wir uns nun den Hauck Sportwagen Malibu XL vorgenommen.

Der Hauck Sportwagen Malibu XL in unserem Test

Leicht soll er sein, wendig soll er sein, komfortabel soll er sein und dann darf er sich bitte auch noch für das Gelände und für glatte Wege eignen. Hier ist nicht die Rede von einem Auto, sondern von einem Sportwagen. Wir haben unsere Wünsche an einen kleinen Rennwagen für das Kind formuliert und uns einfach einmal den Hauck Sportwagen Malibu XL bestellt. Der Sportwagen, den es auch im Set als Kombikinderwagen gibt, wird in den Tests kritisch bewertet. Nun war es an der Zeit, dass wir uns selbst unser Urteil bilden. Wir haben uns für das beliebte Punkte-Design entschieden, schließlich liegen wir mit Punkten schon mal im Trend. Allerdings kommt es natürlich nicht nur auf das Aussehen, sondern vor allem auch auf die Funktionsweise an. Direkt positiv überrascht hat uns das Gewicht des Sportwagens. Obwohl er auf den ersten Blick durchaus relativ groß wirkt, wiegt er nicht einmal zehn Kilo und kann damit auch von eher weniger kräftigen Frauen problemlos manövriert und auch mal ins Auto gepackt werden.

Die technischen Daten des Hauck Sportwagen Malibu XL

Größe 550 x 1050 x 880 mm (Breite – Höhe – Länge)
Gewicht 9,7 kg
Geeignet für Mädchen und Jungen ab Sitzalter bis 15 kg
Zubehör Wird mit Getränkehalter geliefert
Reifenanzahl 4

 

Qualität, Materialien und Sicherheit beim Hauck Sportwagen Malibu XL

Wir werfen immer gerne erst einmal einen Blick auf das Gestell, die Räder sowie den Stoff, der bei den Kinderwagen und Sportwagen verarbeitet wird. Das haben wir natürlich auch beim Hauck Sportwagen Malibu XL gemacht. Der Stoff fasst sich angenehm an, ist abwischbar und kann so gut gereinigt werden. Das Gestell ist aus Aluminium gefertigt und hat ein modernes Design und ein sehr leichtes Gewicht. Der Hauck Sportwagen Malibu XL wird unter anderem damit beworben, dass er XL-Räder hat, die auch mit großen Wurzeln umgehen können. Die Größe der Räder hat uns jetzt nicht in Erstaunen versetzt, sie erscheinen uns erst einmal nicht unbedingt größer als bei anderen Sportwagen. Sicherheit für das Kind ist gewährleistet, hier setzt der Hersteller auf ein bewährtes 5-Punkt-Gurtsystem sowie einen Schutzbügel. Auch eine Feststellbremse sowie eine Federung sind vorhanden. Damit ist der Hauck Sportwagen Malibu XL für uns erst einmal wirklich gut ausgestattet für den doch wirklich fairen Preis, der hier aufgerufen wird.

Der Hauck Sportwagen Malibu XL in Handhabung und Bedienung

Nachdem wir den Hauck Sportwagen Malibu XL ausgiebig angesehen, aufgebaut und zusammengeklappt haben, wollten wir ihn auf der Straße und im Gelände testen. An dieser Stelle sei gesagt, dass der Klappmechanismus relativ einfach ist, wir haben nur einen Fingernagel dabei verloren und das auch nur, weil wir erst ein wenig probiert haben. Auf der Straße liegt er wirklich gut. Die Räder rollen angenehm, die Federung macht sich bemerkbar und der Wagen lässt sich auch gut um die Ecke lenken. Die Bremse ist ein wenig schwergängig aber funktioniert auch gut. Die schwenkbaren Vorderräder können auch festgestellt werden, was natürlich immer praktisch ist. Wird der Nachwuchs müde, lässt sich die Rückenlehne problemlos verstellen und es kann eine bequeme Liegeposition eingenommen werden. Dann ging es hinein in den Wald. Auf der Webseite von Hauck selbst heißt es, der Malibu XL ist für alle Wege gemeistert. Wir sind ja nicht so und haben dann direkt den nächsten Wald aufgesucht. Nachdem wir die Räder vorne festgestellt haben, ließ er sich wirklich relativ gut über den Waldweg lenken. Allerdings sind wir schon an der einen oder anderen Wurzel ins Stocken geraten und bei einem kleinen Abstecher zum Strand am See mussten wir auch mehr Kraft aufwenden, um den Wagen aus dem Sand zu bekommen. Wir konnten feststellen, dass der Hauck Sportwagen Malibu XL durchaus auch einen Ausflug in den Wald gut mitmacht, aber dennoch nicht als reiner Gelände-Sportwagen zu empfehlen ist.

Super: Der Einkaufskorb ist wirklich groß und bietet viel Platz für jede Menge Utensilien. Zudem ist er angenehm hoch, so dass nicht gleich alles herausfällt, wenn der Wagen den Bordstein hochgelenkt wird.

Design und Varianten des Hauck Malibu XL

Bei den Designvarianten, in denen der Hauck Sportwagen Malibu XL erhältlich ist, kann man wirklich nicht meckern. Als wir uns auf die Suche nach einem schönen Modell gemacht haben, konnten wir schon feststellen, dass der Malibu XL in abwechslungsreichen Varianten erhältlich ist. Zwar scheint sich Hauck hier eher auf die dunklen Töne eingeschossen zu haben. Diese werden aber durch tolle Muster und Farbakzente aufgelockert. So gibt es den Malibu XL beispielsweise in einem dunklen Grauton in Kombination mit einem hellen Blau oder auch die Version mit Punkten, die wir für uns entdeckt haben.

Hauck Sportwagen Malibu XL: Unsere Erfahrungen

Schnell aufgebaut, einfach zusammengeklappt, eine relativ große Sitzfläche, mehrfach verstellbar und ein großer Einkaufskorb – der Malibu XL hat wirklich alles, was man sich wünschen kann. Bis auf ein paar kleine Mankos finden wir eigentlich nicht viel zu meckern. Vielleicht ist es ein wenig hochgegriffen zu sagen, dass der Hauck Sportwagen Malibu XL wirklich auf allen Wegen ein Held ist. Aber wer nicht unbedingt plant, mit dem Wagen eine Joggingrunde über Wald und Wiesen zu starten, der wird auch sicher nicht enttäuscht werden.

Das finden wir gut

  • leicht und wendig
  • sehr großer Korb
  • schwenkbare Vorderräder und Federung
  • Getränkehalter mit dabei
  • tolle Designs
  • große Räder
  • Das finden wir nicht gut

  • Kind kann nur nach vorne gerichtet fahren
  • im Gelände nicht ganz so einfach zu fahren wie behauptet
  • Hauck Sportwagen Malibu XL: Unsere Empfehlung

    Für diesen Preis kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen. Natürlich ist der Hauck Sportwagen Malibu XL nun weder ein außergewöhnlich moderner Wagen mit beeindruckenden Features, noch ist er eine innovative Lösung für jede Lebenslage. Er bietet aber eine sehr gute Qualität und auch einen hohen Komfort für den kleinen Weltentdecker, der in dem Wagen die Beine hochlegen möchte. Eltern, die jedoch auf der Suche nach einem Sportwagen sind, der im Gelände den besten SUV toppt, werden vermutlich eher ein wenig enttäuscht sein.

    Hauck Sportwagen Malibu XL in anderen Tests

    Wir können dem Hauck Sportwagen Malibu XL nach unserem Test durchaus eine gute Note geben. Uns hat aber auch interessiert, wie der Wagen in anderen Testberichten abschneidet. Bei Testberichte.de gibt es noch den Hinweis auf einen Test im Heft „Konsument“ von März 2015. Hier konnte sich der Sportwagen nur mit einem „durchschnittlich“ behaupten. Sowohl die kindgerechte Gestaltung als auch der Anteil an Schadstoffen und die Handhabung wurden hier nicht wirklich gut eingeschätzt. Bei den Kundenbewertungen schneidet der Sportwagen ebenfalls durchschnittlich ab.

    Hauck Sportwagen Malibu XL: Günstig kaufen

    Bei dem Preis braucht sich der Sportwagen wirklich nicht schämen. Dennoch haben wir uns auf die Suche nach den aktuell wirklich besten Angeboten gemacht und die drei günstigsten Preise für den Hauck Malibu XL zusammengestellt.

    Babyartikel.de 169,99 Euro
    myToys.de 169,99 Euro
    Babywalz 168,03 Euro

     

    Über Iris Martin

    Iris Martin, Jahrgang bleibt ein gut gehütetes Geheimnis, ist Mutter zweier Kinder. Rabauke 1 und Rabauke 2 sind Wunschkinder ersten Grades, treiben ihre Eltern regelmäßig an den Rand der Verzweiflung und wissen sie von dort mit einem lieblichen Augenaufschlag wieder wegzuholen. Iris ist derzeit mit ihren beiden Jungs zu Hause, genießt das Leben als Vollzeitmami und hält das Chaos so im Rahmen. Neuen Herausforderungen stellt sie sich dabei gerne – immer gut gewappnet mit dem Wissen, das nur aktiv agierende Eltern haben können.

    4 Kommentare

    1. Hallo, wenn ihr schreibt, dass ihr mit diesem Sportwagen von Hauck relativ gut durch Wald und Sand gekommen seid, heißt das dann, ihr würdet den Malibu XL grundsätzlich schon als günstigen Allrounder empfehlen? Wir haben eine eher schmale Börse, wohnen aber auf dem Land. Vielen Dank schon einmal und toll, dass ihr so einen detaillierten Bericht geschrieben habt. So habe ich schon mal die eine oder andere Vorstellung von dem Sportwagen.

    2. Hallo Leonie,
      ja der Hauck Sportwagen Malibu XL würde bei mir schon als günstiger Allrounder laufen.

      Es macht echt Spaß mit diesem Sportwagen durch den Wald (auch auf unebenen Böden) zu laufen – allerdings merkt man schon, dass man hier kein High-End-Produkt gekauft hat.

      Fürjemanden mit einem schmalen Geldbeutel und doch entsprechend hohen Ansprüchen ist der Hauck Sportwagen Malibu XL bestimmt die richtige Entscheidung.

      lg

      Lisa

    3. Also wir haben den Malibu XL ja wirklich hauptsächlich für den Einsatz im Gelände ins Auge gefasst. Nachdem wir jetzt aber den Test gelesen haben sind wir nicht mehr sicher, ob er dafür auch wirklich geeignet ist. Könnt ihr hier noch mal sagen, warum ihr findet, dass der Sportwagen doch nicht so geländegängig ist? Wir schwanken noch so bei der Entscheidung.

      • Hallo Tinchen,
        der Malibu XL von Hauck ist im Gelände schon gut gefahren. Für diesen Preis finden wir kaum einen anderen Sportwagen, der uns so im Gelände überzeugt hat. Nur nach der Ankündigung auf der Webseite von Hauck hatten wir uns einfach noch etwas mehr versprochen. Also für Wanderungen „über Stock und Stein“ ist auch der Malibu XL nicht zu empfehlen. Da sollte man dann doch auf ein Tragetuch zurückgreifen.
        lg
        Lisa

    Leave A Reply