Karneval schminken: Tipps für Groß & Klein

0

Tierisch tierisch Karneval: Schminken, Make-Up und einfache Tipps und Tricks wie man die buntesten Gesichter selbst malt sowie Bärte, Perücken und Co. selbst klebt.

Karneval: Schminken wie die Profis nach Lust und Laune

Perücke hält, Kostüm sitzt, doch: Was bloß mit dem Gesicht machen? Zum Karneval gehört Schminken einfach dazu. Das Make-Up rundet die ganze Kreation erst so richtig ab und das Beste: Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die buntesten Gesichter lassen sich auch schon mit den einfachsten Handgriffen malen. Selbst wer Pinsel und Schwamm zum ersten Mal in die Hand nimmt, braucht keine Angst haben an Karneval. Schminken Schritt für Schritt ist kinderleicht!

Inspiration, Ausrüstung und Anleitungen rund um Tiere, Fee, Hexe und Co. für alle Altersklassen sind hier zusammengestellt.

Karneval schminken: Schritt für Schritt ist kinderleicht! (#01)

Karneval schminken: Schritt für Schritt ist kinderleicht! (#01)

Karneval: Schminken mit richtiger Ausrüstung (Teil 1: Farben)

Für Gesichtsschminke sollte man zuallererst die richtigen Produkte wählen. Acryl- und Fingerfarben dürfen nie auf der Haut verwendet werden. Vor allem Kinderhaut können sie irritieren. Auch klassische Make-Up-Foundations sind sehr ölig und sollten deshalb nur von Erwachsenen und älteren Teens getragen werden. Für Kinder eignen sie sich nicht.

Für Fasching greift man deshalb gerne zu zwei verschiedenen Typen: Aqua- oder Wasserschminke und Fett- oder Theaterschminke. Wasserschminke ist trockener in der Grundkonsistenz und wird mit Wasser, fast wie Wasserfarbe, auf den Pinsel aufgetragen. Fettschminke ist klebriger und wird mit dem Schwamm auf die Haut getupft.

Tipp:

Preise vergleichen! Die Farben gibt es in allen möglichen Tiegelgrößen. Wenn man den Preis für 1 Gramm Schminke ermittelt und den Betrag mit anderen Herstellern vergleicht, kann man eine Menge Geld sparen.

Karneval: Schminken mit richtiger Ausrüstung (Teil 2: Pinsel und Schwämme)

Pinsel braucht man vor allem für Wasserschminke. Für’s Gesicht sollte man immer Kunsthaarpinsel verwenden. Sie sind resistenter als Naturhaarpinsel, akkurater beim Auftragen und springen wieder in ihre Grundform zurück, wenn man sie biegt. In jeden Faschings-Schminkkoffer gehört ein feiner, spitzer Rundpinsel und ein größerer Rundpinsel (Größe 4).

Für Blüten und kleinere Flächen empfiehlt sich außerdem ein sogenannter Katzenzungenpinsel. Der ist flach und hat abgerundete Kanten. Größere Flachpinsel mit scharfen Kanten sind perfekt, wenn man zwei Farben gleichzeitig auftragen und miteinander verblenden möchte. Alle Arten findet man in der Acrylpinselabteilung im Bastelladen.

Schwämme braucht man, um Fettschminke aufzutragen. Es gibt feinporige und anti-bakterielle Schwämme. Die antibakteriellen sind fester. Dadurch kann die Farbe exakter aufgetragen werden, als bei den weicheren, feinporigen Schwämmen.

Karneval: Schminken mit Glitzer und Schwamm-Hacks

Schwämmchen gibt es rund und eckig. Prinzipiell kann man mit eckigen genauer bestimmte Bereiche füllen, wohingegen die weichen Kanten beim runden Schwamm gut zum Verblenden sind.

Tipp: Einen runden Schwamm einfach in der Mitte durchschneiden. Die beiden Hälften haben dann sowohl eine scharfe, eckige Fläche und eine Runde. Damit hat man dann einen Schwamm für zwei Techniken ganz einfach selbstgemacht!

Glitzer ist für viele das absolute Highlight beim Karneval. Man sollte aber unbedingt darauf achten, kosmetischen Glitzer für Make-Up zu benutzen. Glitzer aus dem Bastelladen kann nämlich unter Umständen Glassplitter enthalten und die Haut verletzen.

Karneval schminken: Glitzer ist für viele das absolute Highlight beim Karneval. (#02)

Karneval schminken: Glitzer ist für viele das absolute Highlight beim Karneval. (#02)

Karneval: Löwe schminken

Er ist der König der Tiere und beliebt bei Groß und Klein: Der Löwe.

  • Gesicht mit weißer Fettschminke großzügig grundieren und anschließend mit brauner Fettschminke Konturen zeichnen.
  • Mit schwarzer Wasserschminke Augenbrauen und obigen und unteren Wimpernkranz betonen.
  • Mit weißer Wasserschminke eine Linie unter den unteren Wimpernkranz ziehen und mit schwarz verblenden.
  • Die Nasenlöcher und Lippen mit schwarzer Wasserschminke umranden und unter der Nase miteinander verbinden.
  • Mit schwarzer Wasserschminke Punkte für die Schnurrhaare auf die Wangen malen, fertig!
Karneval schminken: Er ist der König der Tiere und beliebt bei Groß und Klein. (#03)

Karneval schminken: Er ist der König der Tiere und beliebt bei Groß und Klein. (#03)

Karneval: Einhorn schminken

Gesicht (wie beim Löwen auch) mit weißer Fettschminke grundieren.

  • Augenlied mit hellblauer Wasserschminke bemalen und mit weißer Wasserschminke verblenden und unter den Augenbrauen auslaufen lassen (blauer Smokey-Eye-Effekt).
  • Unteres Augenlid mit einem dunkleren Blau (Wasserschminke) umrahmen und mit weiß einen mutigen, auffallenden Lidstrich ziehen.
    Goldener Tipp: Immer außen beginnen. Tiegelchen oder Klebeband kann man als Schablone nehmen. So wird der Lidstrich sauber und gerade.
  • Wimpern mit der Wimpernzange in Form bringen und mit Mascara betonen.
  • Lippen haben die meisten Einhörner in einem dezenten Rosé-Ton. Anschließend mit Lippgloss verfeinern.
  • Extra Glitzer: Kostüm mit Glitzer-Puder auf Augenlid, Augenwinkel und Wangenknochen abrunden.

Karneval: Fee schminken

Zur Faschingszeit muss sie einfach mit: Die Blütenfee!

  • Gesicht mit hellgrüner Fettschminke leicht grundieren.
  • Augenlider und Lippen dezent mit pinker Fettschminke betonen und in Richtung der Augenbrauen verblenden.
  • Die Blüten… Für gleichmäßige Blütenmotive ein simpler Trick: Man braucht einen Rundpinsel und pinke Wasserschminke. Für die Blütenblätter taucht man den Pinsel in die Wasserschminke und drückt die Pinselbürste so auf das Gesicht, dass die Borsten alle in eine Richtung zeigen und einen tropfenförmigen Abdruck hinterlassen, wobei die breite Seite des Tropfens nach außen zeigt.Den nächsten Abdruck platziert man im Kreis direkt daneben so, dass ein Tropfenkreis entsteht. Das sind die Blüten der Blume. Mit einem kräftigen, dunklen Lila in Blütenkreise malen als Stempel. Die Blumen mit Dunkelgrün verbinden und mit Glitter “bestäuben”.
Karneval schminken: Zur Faschingszeit muss sie einfach mit, die Blütenfee! (#04)Fee

Karneval schminken: Zur Faschingszeit muss sie einfach mit, die Blütenfee! (#04)Fee

Karneval: Flamingo schminken

  • Augen und Wangen mit pinker Fettschminke dezent grundieren.
  • Augen mit blauer Aquaschminke umranden und nach außen auslaufen lassen und mit lila Fettschminke auf dem Augenlid verblenden.
  • Augenbrauen mit pinker Fettschminke betonen.
  • Rouge-Tipp: Wer keinen Puder-Rouge zur Hand hat, kann ihn ganz leicht mit pinker, dezent aufgetragener Fettschminke imitieren.
  • Wimpern aufkleben.
  • Lippenstift-Tipp: Auch Lippenstift kann man leicht mit pinker Fettschminke imitieren.

Karneval: Hexe schminken

Ob Karneval oder Halloween: Die Hexe einfach gruselig und schaurig-schnell geschminkt.

  • Gesicht mit hellgrüner Fettschminke grundieren.
  • Mit schwarzer Fettschminke Konturen an Hals, Nase und Wangenknochen zeichnen.
  • Augenbrauen und Lippen mit schwarzer Wasserschminke betonen.
  • Mit schwarzer Wasserschminke Spinnen und Spinnweben auf Wangenknochen und Stirn malen.
  • Warze: Mit Modelliermasse eine Kugel formen und sie als Warze auf der Nase festdrücken und mit weißer Fettschminke hervorheben.

Karneval: Zombie schminken

Ein weiteres Lieblingskostüm für Halloween ist: Zombie. Einfach und ruck, zuck!

  • Gesicht mit weißer Fettschminke grundieren.
  • Mit schwarzer Aquaschminke Augen und Lippen umranden und ausmalen
  • Mit roter Aquaschminke Augenränder betonen und auslaufen lassen.
    Tipp: Theaterblut verstärkt den Effekt! Je nach Belieben kann man am Augeninneren und an den Nasenlöchern rote Blutspuren ziehen. Wichtig ist, dass das Rot immer gut mit dem weißen Untergrund ausgeblendet und verbunden wird.
Karneval schminken: Ein weiteres Lieblingskostüm für Halloween ist, Zombie. (#05)

Karneval schminken: Ein weiteres Lieblingskostüm für Halloween ist, Zombie. (#05)

Extras zum Karneval: Schminken und Bart ankleben

  1. Kleber auftragen: Für Bärte eignen sich in der Regel Kosmetikkleber besser als Klebestreifen, weil sie auch bei Schweiß haften. Wichtig ist, dass der Kleber niemals auf dem eigentlichen Haar aufgetragen wird, sondern immer nur innerhalb des Tüllbereiches.
  2. Antrocknen lassen: Bevor der Bart schließlich angeklebt wird, sollte der Kleber etwa zehn Sekunden angetrocknet werden, so klebt er im Endeffekt besser.
  3. Andrücken: Dann vorsichtig den Bart andrücken und mit Kleber vorsichtig nachkleben, wenn Stellen abstehen.

Tipp:
Sichtbaren Restkleber vorsichtig mit einer wattegefüllten Nylonstrumpfhose abtupfen und nicht überpudern. Der Puder betont die Klebereste nämlich umso mehr.

Diese Vorgehensweise hilft auch, wenn man künstliche Wimpern kleben möchte.

Extras zum Karneval: schminken und Wimpern ankleben

  1. Wimpern vorbereiten: künstliche Wimpern sollten zuerst (entlang ihrer Linie) im Halbkreis angebogen werden. Tipp: Beide Enden der Wimper mit zwei Fingern festhalten und wellenartig hin- und herbiegen.
  2. Antrocknen lassen: Bevor auch die Wimper schließlich angeklebt wird, sollte der Kleber etwa zehn Sekunden angetrocknet werden. So halten die Wimpern besser und länger.
  3. Ansetzen und andrücken: Die Wimper mittig auf das Augenlid ansetzen und mit einem Schaschlik-Spieß oder Zahnstocher ganz vorsichtig andrücken.

Extras zum Karneval: Schminken und Perücke aufsetzen

  1. Haar vorbereiten: Das Naturhaar unterteilen und, je nach Dichte,  in drei bis sieben Zöpfe flechten und mit Klammern dicht an der Kopfhaut feststecken.
    Tipp für kurze Haare: Anstelle der Zöpfe das Haar einfach mit Gel oder Haarlack andrücken.
  2. Haube aufziehen: Jetzt die Perücken-Haube über das Haar ziehen, festzurren und gegebenenfalls mit weiteren Klammern befestigen.
  3. Perücke aufsetzen: Die Perücke nun mit beiden Händen von Haaransatz in Richtung Ohren wie eine Mütze über den Kopf ziehen, den Sitz prüfen und für noch besseren Halt mit Haarspray fixieren.

Video: Süße Fee schminken – EINFACH | Fee Kinderschminken

Kinder-Karneval: Schminken und vorbereiten

Damit das Ergebnis aber letztendlich ein voller Erfolg ist, muss das Kind selbst auch “mitspielen” und stillhalten für das perfekte Kostüm an Karneval: Schminken kann anstrengend sein, sowohl für Schminkenden als auch Geschminkten. Ein paar Tipps, die die Stimmung retten:

  • Vorbereiten. Vorher die Farben und Schminkarten ordentlich sortieren. So schafft man sich einen Überblick, der beim eigentlichen Schminken eine Menge Zeit (und somit auch Nerven) spart.
  • Kleiden. Zum professionellen Kinderschminktisch gehört ein Kittel/Lätzchen, der die Kleidung vor ungeplanten Farbspritzern und Glitzer-Malheuren schützt. Empfehlenswert sowohl für Kind, als auch Maler.

Karneval: Schminken und stillhalten

  • Vereinfachen. Am besten wählt man zum Beginnen und für kleinere Kinder eher simple Motive. Je komplizierter die Schminkanleitung ist, desto länger dauert es für alle Beteiligten. Vor allem Kinder mögen nicht allzu lange warten.
  • Ablenken. Wenn sich Warten manchmal einfach nicht vermeiden lässt, heißt es: Ablenkung! Während man malt, kann man Kindern zum Beispiel Geschichten erzählen, die mit dem Gesichtsmotiv verbunden sind.Bei süßen Spinnenmotiven zu Halloween kann man zusammen mit dem Kind die Geschichte über die Spinnenfamilie erfinden. Oder zu Fasching eine Geschichte der Blütenelfe, die ihren Frühling in der Blüte verschlafen hat. Wichtig ist, dass das Kind aktiv in die Erzählung eingebunden wird.
  • Spieglein, Spieglein: Immer ein Handspiegel bereithalten und die Kinder regelmäßig mal reinschauen lassen. So kann jeder das Kunstwerk beim Wachsen und Entwickeln zuschauen…

Bildnachweis:© Shutterstock – Titelbild: Lil Maria – #01: NemesisINC – #02: Yuganov Konstantin – #03: Irina Glazaceva – #04: Galina F – #05: Shymanska Yunnona

Share.

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply