10. Schwangerschaftswoche (SSW)

0

In der Schwangerschaftswoche 10 der Schwangerschaft hat die Entwicklung des Babys bereits viele Fortschritte gemacht. Lippen, Nase und auch Augen lassen sich nun auf dem Ultraschall erkennen. Auch wenn Finger und Zehen nach wie vor noch mit kleinen Häuten verbunden sind, so bilden sich diese dennoch immer mehr zurück.

Die Entwicklung des Babys in der 10. Schwangerschaftswoche (SSW)

SSW 10?  Das bedeutet, Sie sind nun 9 Wochen und eine bestimmte Anzahl von Tagen schwanger,  zum Beispiel SSW 9+0 Tage, SSW 9+1 Tag, SSW 9+2 Tage, SSW 9+3 Tage, SSW 9+4 Tage, SSW 9+5 Tage, SSW 9+6 Tage.

SSW 10?
Das bedeutet, Sie sind nun 9 Wochen und eine bestimmte Anzahl von Tagen schwanger,
zum Beispiel SSW 9+0 Tage, SSW 9+1 Tag, SSW 9+2 Tage, SSW 9+3 Tage, SSW 9+4 Tage, SSW 9+5 Tage, SSW 9+6 Tage.
Einfach unseren Schwangerschaftsrechner benutzen, um zu sehen, wie weit man schon ist.
Bild: © Fotolia – Olesia Sarycheva


Mit einer Länge von gerade einmal 3cm ist das Baby im Bauch noch unvorstellbar klein und dennoch von seinem Aussehen her schon fast ein perfekter Mensch. Das Gesicht nimmt immer mehr Konturen an, die Ohren haben fast ihre endgültige Form erreicht und auch die Augen sehen schon ziemlich perfekt aus. Nach wie vor sind sie jedoch verschlossen und können auch vom Baby noch nicht geöffnet werden. In der 10. Schwangerschaftswoche (10. SSW) ist das Baby kein Embryo mehr sondern wird ab nun Fötus genannt. Eng verbunden mit der Nabelschnur, ist der Fötus darauf angewiesen, durch Mama mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt zu werden.

Viele werdende Mütter stellen in der 10. Schwangerschaftswoche (SSW) nun fest, dass sich ihr Körper immer mehr verändert. Je nachdem, wie man auf den erhöhten Spiegel an Östrogenen reagiert, bekommt die Haut langsam Pickel oder sieht besonders glatt und schön aus. Nach der Geburt reguliert sich das Hautbild wieder. Auch die Haare wirken deutlich kräftiger und gesünder. Selbst wenn sich noch kein Bauch zeigt, erkennen gerade erfahrene Frauen nun eine Schwangere. Das besondere Strahlen des Körpers lässt sich nicht verbergen.

Worauf die werdende Mama in der 10. Schwangerschaftswoche achten sollte

Die Nabelschnur verbindet Mutter und Kind. Nicht nur die wertvollen Nährstoffe gelangen zum Fötus. Wenn sich die Mutter infiziert, beispielsweise mit Listerien oder auch Salmonellen, kann dies dem Kind schaden. Daher ist es wichtig, in der Schwangerschaft auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten, die für eine Infektion sorgen könnten. Auch wenn der Hunger auf Mett besonders groß ist, sollten sich werdende Mütter zurückhalten. Rohes Fleisch und roher Fisch sowie ungewaschenes Obst und Gemüse werden vom Speiseplan am besten gestrichen.

Das Ersttrimesterscreening steht nun an oder wurde vielleicht sogar schon durchgeführt. Sollen weiterführende Behandlungen und Untersuchungen durchgeführt werden. Für den Nachweis oder den Ausschluss von Fehlbildungen und Behinderungen stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. Hier sollten sich die Eltern gut absprechen. Der Arzt möchte nun wissen, ob die Untersuchungen gewünscht werden.

Die beste Unterstützung für die werdende Mama in Schwangerschaftswoche 10

Vielleicht hat die werdende Mutter es nun geschafft, mit dem Rauchen aufzuhören oder war auch nie Raucherin. Wenn der Partner jedoch weiterhin raucht und das in der Nähe seiner Partnerin, kann dies dem Kind ebenfalls schaden. Idealerweise wird das Rauchen komplett auf draußen gelegt.

  • Ausreichend Jod ist wichtig für die Entwicklung des Babys – der Papa kann hier drauf achten, dass die werdende Mutter Jod zu sich nimmt.
  • Zahnarzttermin vereinbaren – die Zähne sollten am Anfang der Schwangerschaft kontrolliert werden. Hier kann der Partner einen Termin vereinbaren.
  • Den Bauch einölen – langsam rundet sich der Bauch? Dann unbedingt daran denken, ihn einzucremen und mit dem Baby zu reden.

Die wichtigsten Daten zur 10. Schwangerschaftswoche auf einen Blick im Schwangerschaftskalender

Ungefähre Größe des Babys Etwa 3,1 cm (Scheitel-Steiß-Länge)
Vergleich der Größe des Babys Dattel
Ungefähres Gewicht des Babys 4g
Ungefähre Gewichtszunahme der Mutter Etwa 1kg

Bildnachweis: © Fotolia – VadimGuzhva

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply